Vita
Frank von Meißner

PROFILE IM NETZ

ZUG UM ZUG:

MEIN WERDEGANG

Dipl.-Kfm. FRANK VON MEISSNER, Jahrgang 1974

Ich habe an der Universität Stuttgart technische Betriebswirtschaftlehre mit technischem Schwerpunkt Verkehrswesen studiert.

 

HAUPTBERUFLICH...

bin ich seit Juli 2018 bei der Deutschen Bahn für das Bahnprojekt Stuttgart - Ulm tätig: also für die Neubaustrecke Stuttgart - Ulm und für "Stuttgart 21". Bei diesem technisch, betrieblich und politisch spannenden Projekt verantworte ich die Koordination und Abstimmung mit den politischen Projektpartnern, Aufsichts-/ Genehmigungsbehörden und EIU/EVU sowie die Bearbeitung aller umwelt- und naturschutzrechtlichen Belange.

Zuvor, von November 2014 bis Juni 2018, errichtete und leitete ich beim Technikvorstand der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) einen neuen Eisenbahn(infrastruktur)bereich. Hier begleitete ich einerseits die eisenbahnfachtechnische Planung der S-Bahn-Strecke von Filderstadt-Bernhausen nach Neuhausen, die die SSB ab 2020/21 bauen und später als Eisenbahninfrastruktur-Unternehmen betreiben sollen. Zum anderen übernahm ich für die SSB Beratungsmandate für Aufgabenträger und die Landeshauptstadt sowie Betriebsleitungsfunktionen für verschiedene Eisenbahninfrastruktur- und Eisenbahnverkehrs-Unternehmen: So fungierte ich zum Beispiel als Eisenbahnbetriebsleiter für die Ammertalbahn-Strecke Tübingen - Herrenberg (hier ein Zeitungsbericht...).

 

Von September 2009 bis Oktober 2014 war ich bei der SBB Deutschland GmbH als Prokurist und Leiter Betrieb und Personal sowie als Eisenbahnbetriebsleiter tätig. Dort war ich verantwortlich für die Planung und Entwicklung neuer SPNV-Angebote und Betriebskonzepte, für die sichere und wirtschaftliche Durchführung des Eisenbahnbetriebs, für Fahrzeugtechnik und für Personalwesen. Höhepunkte waren u.a. die Reorganisation des Unternehmensbereichs Betrieb, die Anpassung des Instandhaltungsprogramms der Triebwagen und die Betriebsaufnahme auf der deutsch-schweizerischen Hochrheinbahn zwischen Schaffhausen und Erzingen.

 

Von 2001 bis August 2009 arbeitete ich für die HzL Hohenzollerische Landesbahn AG: als örtlicher Betriebsleiter und Leiter des Verkehrsbetriebes Ringzug mit zuletzt 50 Mitarbeitern und rd. 14 Mio € Jahresumsatz, sowie als Leiter des Fachbereichs Angebotsentwicklung und Verkehrsplanung.

NEBENBERUFLICH tätig bin ich

 

 

MEINE QUALIFIKATIONEN

  • seit 2014: Vom EBA anerkannter Prüfer für Triebfahrzeugführer
  • seit 2007: Eisenbahnbetriebsleiter (EBL) nach der Eisenbahnbetriebsleiter-Prüfungsverordnung EBPV
  • seit 2001: Triebfahrzeugführer Klasse 3 (FV NE und Ril 408); regelmäßige Einsätze im Personen- und Ferngüterverkehr; Baureihenkenntnisse u.a. 182, 185 bis 189, PRIMA 37 000, diverse Diesel- und E-Triebwagen (Talent2/442; 650; 628), V-Lok VOITH Gravita

 

(c) by Frank von Meißner

Alle Rechte vorbehalten webmaster@von-meissner.de Impressum/Datenschutz Stand: 7/2018